Kwartalnik Kongregacji Genealogicznej

Vierteljahresschrift


Korzenie ('wurzeln'), das historiche Vierteljahresschrift der Genealogischen Kongregation - erscheint von 1990 Jahr. Der gegenstand unser Forchungen sind:

  • die Geschichte, Kulturbände, Genealogie der Bewohner, Volksgruppen der Weber Ansiedlung in Kamienica Polska bei Czestochowa (Tschenstochau)
    Die Siedlung gegründet von den deutschen und tschechischen Kolonisten aus Böhmen und Niederschlesien welche im 1818 Jahre von Antonina und Florian Sadowski ihre erbschaft erworben.
    Die Ansiedler produzieren dünnes Baumwollegewebe an den händlischen Webstuhle. Sie wahren in einer Gewerkschaft vereinigt und kooperieren mit der Manufaktur von Tytus Kopisch in Łódź. Zu Kamienica Polska sind viele Handwerkburschen angezogen. In der örtlischen schule der Unterricht wahr auch in der tschechische und deutsche Sprache erteilt. Die Krise im 40 Jahre XIX Jarhrhundert verursacht massenhafte Migration die Weber vom lande zu die Textilindustrie im Łódź. Im 1885 Jahr Ksawery Cianciara gegründet die Manufaktur welche später ihrer Sohn JanCianciara (Sejmabeordnete in 1919 Jahr) führt. In Kamienica Polska waren auch judische unternehmer Kreuzberg, Ginsberg, Meryn. Das Hausweberei übersteht bis zu dem II Krieg. Nach dem Krieg tätig wahr die Genossenschaft der Weber und Stricker aber nach dem ändern des Assortiments ist zum Fall gebracht nach 1989 Jahr.
  • die Geschichte der adelinger Familien die in der umgebung Częstochowa, Koziegłowy, Żarki, Siewierz im XVIII und XIX Jahrhundert lebte.
  • Schicksal der Bewohner und geschichte der Konspiration an der grenze der Generalgouvernement und Deutsches Reich währent des letzten Krieges 1939-1945.

English / Polski / Francaise